AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Diese AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) gelten für sämtliche Verträge / Vereinbarungen zwischen LUNATIX DANCE BASE UG (im Folgenden
LUNATIX) und seinen Mitgliedern. LUNATIX ist berechtigt, diese AGB zu ändern. Die Mitglieder werden über die Änderungen in Kenntnis gesetzt. Es
besteht ein gesetzliches Widerspruchsrecht gegen die Änderungen innerhalb einer angemessenen Frist. Bei Ausbleiben des Widerspruchs werden die
Änderungen unwiderruflich wirksam.

2. Leistungen von LUNATIX

Das Mitglied ist berechtigt, während der Öffnungs- und Unterrichtszeiten an den Kursen, die von LUNATIX angeboten werden, teilzunehmen. Die
Leistung beinhaltet die Unterrichtseinheit/en, wie in der Unterrichtsvereinbarung aufgeführt. LUNATIX richtet für das Mitglied/den Kursteilnehmer nach
Maßgabe des geschlossenen Vertrages zeitlich begrenzte Saison- oder unbegrenzte Dauerkurse (Mitgliedschaft) aus. Workshops und sonstige
Sonderveranstaltungen sind ausdrücklich nicht Bestandteil der Mitgliedschaft.

3. Vertragslaufzeit, Dauer der Mitgliedschaft; Ordentliche Kündigung

Die in diesem Mitgliedsvertrag vereinbarte Vertragslaufzeit ist bindend. Eine Kündigung ohne wichtigen Grund während der Vertragslaufzeit ist
ausgeschlossen. Eine Kündigung hat ausschließlich schriftlich zu erfolgen.
Das Vertragsverhältnis verlängert sich automatisch um die im Erstvertrag vereinbarte Vertragslaufzeit, sofern nicht zwei Monate vor Ablauf des
Vertragszeitraums schriftlich gekündigt wird. Maßgeblich ist der nachweisbare Eingang des Kündigungsschreibens. Die Beweislast zum Nachweis der
ordentlichen Kündigung liegt beim Mitglied.

4. Kündigung der Mitgliedschaft aus wichtigem Grund

Der Mitgliedsvertrag kann jederzeit aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Ein wichtiger Grund liegt dann vor,
wenn dem kündigenden Vertragspartner unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die
Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf der Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

5. Kursgebühr und sonstige Beiträge

Die vollständige Kursgebühr für die in dem Mitgliedsvertrag vereinbarte Leistung, ist bei Abschluss des Vertrages vollständig fällig. Soweit nicht
anderslautend schriftlich vereinbart wurde, wird eine ratierliche Zahlung wie im Mitgliedsvertrag aufgeführt, vereinbart.
Die einmalige Aufnahmegebühr ist vor Kursbeginn in Bar oder per Überweisung zu entrichten.

6. Unübertragbarkeit der Mitgliedschaftsrechte

Die mit der Mitgliedschaft erworbenen Nutzungs- und Teilnahmerechte sind nicht auf Dritte übertragbar. Eine Übertragung der gesamten Mitgliedschaft
ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Schule möglich. Bei genehmigter Übertragung auf einen Dritten, werden einmalige Sonderkosten
in Höhe von 35 € zur Zahlung fällig.

7. Zugangs- und Teilnahmeberechtigung zum/am Unterricht, Unterlassung

Das Mitglied ist nur dann zum Zutritt in Veranstaltungsräume und zur Teilnahme an Leistungen berechtigt, wenn es sich durch den zu Beginn der
Mitgliedschaft ausgehändigten Mitgliedsausweis ausweisen kann. Bei Verlust des Mitgliedsausweises erfolgt eine kostenpflichtige Neuausstellung für
20 €. Das Mitglied ist berechtigt, versäumten Unterricht in einem Parallelkurs der gleichen Kursstufe im gleichen Zeitumfang nachzuholen, sofern ein
solches Angebot besteht.
Tanzschritte, Tanzfolgen, Schriftsätze und Choreografien, unterliegen dem Urheberrecht. Das Mitglied versichert, erlernte Tanzschritte, Tanzfolgen
Schriftsätze und Choreografien nur für persönliche Zwecke zu nutzen und diese weder zum Zwecke der persönlichen oder gewerblichen Lehrtätigkeit
oder der sonstigen Veröffentlichung jeder Form zu verbreiten oder kommerziell zu nutzen.

8. Erklärung zum Recht am eigenen Bild

Das Mitglied erklärt sein Einverständnis zur Veröffentlichung von Bild- und/oder Filmaufnahmen/betonten Filmaufnahmen zu Mitteilungs- oder
Werbezwecken im Internet oder Printmedien. Ein Widerspruch hat schriftlich zu erfolgen

9. Weisungsbefugnis

Den Weisungen des Kursleiters oder dessen Ausführungsgehilfen, ist während den Kurs- und Unterrichtszeiten uneingeschränkt Folge zu leisten.
Wiederholtes Nichtbefolgen der Weisungen kann zum Ausschluss aus dem Kursunterricht führen. Der Ausschluss führt nicht zur Zahlungsaussetzung
der vertraglich vereinbarten Beiträge und Gebühren.

10. Umfang der geschuldeten Leistungen

Die Mitgliedschaft berechtigt zur Nutzung des Unterrichts- und Kursangebotes von LUNATIX. LUNATIX behält sich das Recht vor, das Mitglied nur für
Kurse zuzulassen, die dem Fähigkeitsstand des Mitglieds entsprechen. LUNATIX ist berechtigt, über einen Zeitraum von jährlich 6 Wochen (innerhalb
der gesetzlichen Schulferien) keine Kurse auszuführen, ohne dass es während dieser Zeit zu einer Unterbrechung der Zahlungen kommt. Dies ist bei
Ermittlung der Unterrichts- und Kursbeiträge berücksichtigt. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung von anteiligen Beiträgen.

11. Kündigungsrechte von LUNATIX

Befindet sich das Mitglied mit zwei aufeinanderfolgenden, ratierlichen Zahlungen in Verzug, so berechtigt dies LUNATIX, den Mitgliedsvertrag fristlos
aus wichtigem Grund zu kündigen und die verbleibenden Zahlungen bis zum Ende der Vertragslaufzeit einzufordern.
Eine Kündigung aus sonstigem wichtigem Grund, sowie der Vorbehalt zum Schadensersatzanspruch, bleiben hiervon unberührt.

12. Kündigung durch das Mitglied

Das Mitglied ist nach den gesetzlichen Bestimmungen zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigt, insbesondere, wenn folgende Voraussetzungen
bestehen:
a. Bei Eintritt einer Schwangerschaft des trainierenden Mitglieds.
b. Bei Eintritt einer Erkrankung, aufgrund derer die fortgesetzte Nutzung der Angebote von LUNATIX unmöglich oder schädlich wäre. Sofern die
Nutzung einzelner Kurse möglich und unschädlich bleibt, ist eine außerordentliche Kündigung unzulässig.
c. Bei Schließung von LUNATIX und bei Verlegung des Standorts, sofern die Distanz zum Wohnort des Mitglieds dann mehr als 30 Kilometer
beträgt.
In den Fällen a. und b. wird die Kündigung nur dann wirksam, wenn ein Attest eines unabhängigen Facharztes des jeweils betroffenen Fachgebietes,
das die Schwangerschaft oder Erkrankung bestätigt. Vorübergehende Krankheiten oder Verletzungen entbinden das Mitglied nicht von der Entrichtung
der Mitgliedsbeiträge. Sie begründen kein Kündigungsrecht.

13. Haftungsbeschränkung

LUNATIX haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Mitglieds. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht
und für eine Haftung wegen Schäden des Mitglieds aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie ebenfalls nicht für Schäden, die
auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung von LUNATIX, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche
Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung
der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Als wesentliche Vertragspflicht zählt insbesondere die fortlaufende Bereitstellung der in diesem Vertrag
vereinbarten Leistungen.
LUNATIX übernimmt keinerlei Haftung für körperliche, geistige oder materielle Schäden des Mitglieds. Temporäre Leistungsstörungen oder
Beanstandungen jedweder Art, sind vor Kursbeginn oder während der Kursdauer dem Kursleiter oder dessen Vertreter bekannt zu geben. Unterlässt
ein Mitglied schuldhaft einen Mangel anzuzeigen, so tritt der Anspruch auf Minderung nicht ein. Für Schäden, die Dritten entstehen, haftet ausschließlich
das verursachende Mitglied. Das Mitglied oder dessen gesetzliche Vertreter erklären mit der Unterzeichnung dieser AGB ausdrücklich, dass keinerlei
gesundheitlich bedingte, oder sonstige Einschränkungen zur Ausübung der Unterrichts- oder Kursaktivitäten vorliegen.

14. Schlussbestimmungen

a. Nachträgliche Absprachen bedürfen grundsätzlich der Schriftform.
b. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien
verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nah kommende Regelung zu treffen.
Um eine professionelle Mitgliederverwaltung zu gewährleisten, haben wir hiermit die Firma ProNummus GmbH, Lützeltaler Straße 5a, 63868
Großwallstadt, beauftragt. Sie erreichen dort einen persönlichen Ansprechpartner von 8.30h bis 15.30h unter der Rufnummer 06022 25000-40. Die
Mailanschrift für alle Belange (Verträge, Änderungen, Abbuchungen, Mahnungen, Kündigungen etc.) ist hotline@pronummus.de.
Ich habe diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden. Ein Exemplar wurde mir zu meiner Mitgliedsvereinbarung ausgehändigt.